top of page
Entrance apartment.JPG

 

 

ZUKUNFTSSCHMIEDE GOTHA

2 Fereinwohnungen stehen zur Verfügung mit

für jeweils 2 - 4 Personen 

Es werden Lernräume sein „in denen Bilder entstehen,

wie wir in Zukunft zusammenleben wollen“.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Das Erdgeschoss bietet

die "Alte Schmiede": als Eingangsbereich zum Ankommen,

für Begegnung und um Ausruhen und Entspannen,

ein großer Raum für Gruppentreffen,

eine kleine Küche und zwei Toiletten.
 

Im Obergeschoss entstehen

ein Gesprächs- und Arbeitsraum für Kleingruppen geeignet,

ein Meditationsraum (für Gruppe ca. 8 Personen).

Ein Garten,

der mit einem Sitzkreis (Circle) zum Dialog einlädt

und Naturerfahrungen ermöglicht.

Diese Räume wollen Lernerfahrungen bieten die von folgenden Aspekte gekennzeichnet sind:

Ganzheitlichkeit (Körper, Geist, Seele)

Gemeinschaft in Vielfalt (Begegnung mit Respekt und  auf Augenhöhe)

Entschleunigung (Stille/Meditation)

Kreativität (Gestalten im haptischen, als auch im geistigen Bereich)

Beratung (coaching, kollektiver Art )

Prozessbegleitung individuell und in Gruppen

 

DAS WORT HUB IST EIN PASSENDER BEGRIFF, WEIL

 

- er im technischen Verständnis beschreibt, was geistig/gesellschaftlich geschehen soll:

"das Heben von Lasten von unten nach oben";

- es physikalisch gesehen "die Netzknoten sternförmig verbindet";

- in einem Digital Hub: mittelständische Unternehmen, Start-ups und Forscher zusammenkommen,

um sich gegenseitig mit ihren individuellen Stärken zu unterstützen.

Deshalb  wird  hier

Prozessbegleitung auf individueller persönlicher Ebene,

aber auch von Teams, Gruppen und  Organisationen 

im konkreten regionalen Bereich zum gesellschaftlichen Wandel beitragen...

Wenn Sie Interesse haben mitzuwirken,

oder im oben beschriebenen Sinne die Räume nutzen wollen ,

nehmen Sie  Kontakt mit uns auf.

bottom of page